physiotherapie.jpg

In der Gymnasiumszeit benötigte ich Krankengymnastik wegen Haltungsschwäche und machte dort eine wichtige Erfahrung: durch die Arbeit an meinem Rücken veränderte sich meine Sicht auf die Welt.

Die Haltung beeinflusst uns in Körper und Seele. Beweglichkeit und Stabilität bedingt ein Gleichgewicht. Unsere Lebenshaltung zu erforschen und diese zu entwickeln lohnt sich.

Fremd-Berührung stellt eine Veränderung des persönlichen Zustands her. Der Mensch ist nicht mehr alleine, sondern begleitet und aufgehoben. In der Behandlung setze ich daher bewusst den Handkontakt ein, mit allem Wissen der klassischen Medizin und den Erfahrungen aus der ganzheitlichen Arbeit. Die Schmerzgrenze soll nicht überschritten werden.

Mein physiotherapeutisches Wissen fliesst in die Atem- und Prozessarbeit ein.

Auf Grundversicherung sind Behandlungen bei fehlender Zusatzversicherung in Ausnahmesituationen möglich.